Ziegen auf Fuerteventura – das inoffizielle Insellogo

Ziegen auf Fuerteventura - das inoffizielle Insellogo
Ziegen auf Fuerteventura - das inoffizielle Insellogo

Ziegen symbolisieren Fuerteventura, jedoch sind die Ziegen von Fuerteventura mehr als ein weiß-schwarzer Auto-Aufkleber oder ein hübsches Motiv für Urlaubssouvenirs.

Die Ziege (spanisch Cabra) spielt als Nutztier auf Fuerteventura seit der Besiedelung der Berber eine wichtige Rolle. Früher boten Ziegen neben ihrer Milch und dem Fleisch zur Verpflegung auch Leder zur Herstellung von Kleidung, Schuhen und Taschen, aus Knochen und Hörnern wurden Werkzeuge gefertigt. Ziegenkäse wurde weniger aus Gründen von Genuss hergestellt, dieser diente Anfangs dazu, die überschüssige Milch haltbar zu machen.

Ausgezeichneter Ziegenkäse von Fuerteventura

Heutzutage ist die Ziege immer noch eines der wichtigsten Nutztiere auf Fuerteventura. In vielen traditionellen Käsereien wird der berühmte Ziegenkäse von Fuerteventura hergestellt, von denen einige Sorten auf internationalen Wettbewerben als “bester Ziegenkäse der Welt” ausgezeichnet wurden.

Die Produktpalette vom Ziegenkäse ist ebenso vielseitig wie die Ziegen auf Fuerteventura, von denen es mehr als 30 verschiedenen Ziegen-Arten gibt.

Besonders beliebt sind milde, frische Ziegenkäse-Sorten wie der Queso fresco oder Tierno. “Semi Curado”, also halbreifer Käse ist etwas kräftiger im Geschmack. Reifer Ziegenkäse, Curado, ist hingegen sehr würzig.

Auf Fuerteventura gibt es einige große Käsereien, die in Tagesausflügen mit Touristenbussen besucht werden können. Zudem bieten kleinere Käsereinen einen Hof-Verkauf an und auf den Märkten der Insel finden sich Stände an denen der Ziegenkäse probiert und gekauft werden kann.

Freilaufende Ziegen auf Fuerteventura

Freilaufenden Ziegen sind auf Fuerteventura fast überall zu finden, an manchen Orten der Insel fühlen sich die Tiere sogar an den Stränden wohl oder streifen auf der Suche nach Nahrung durch Vorgärten.

Eine unterschätzte Gefahr sind die Ziegen jedoch für Autofahrer. Zwar weisen an vielen Stellen der Insel Verkehrsschilder auf die Gefahr von kreuzenden Tieren hin, jedoch nehmen viele Autofahrer dieses nicht ernst.

Besonders in bergigen Regionen können Ziegen zu einer Gefahr für Autofahrer werden. Hier können Ziegen beim Klettern an Berghängen einen Steinschlag auslösen welcher Verkehrsteilnehmer in Gefahr bringt. Zudem kommt es auf Fuerteventura immer wieder zu Unfällen, da Ziegen gerade in uneinsichtigen Bergstraßen unverhofft auf die Fahrbahn springen. Gerade nach der Regenzeit, wenn an den Straßenrändern frische Pflanzen wachsen sind dort oft Ziegen zu finden.

Ziegenkäse Museum und Botanischer Garten in Antigua

In dem Ort Antigua befindet sich das “Museo del Queso Majorero” ein vielseitiges, modernes Museum in einer traditionellen Finca mit historischer Windmühle welche besichtigt werden kann. Das Museum ist thematisch in drei Gebäude unterteilt, im ersten geht es um die Flora und Fauna Fuerteventuras, in dem zweiten Gebäude geht es um den Ziegenkäse, über die verschiedenen Sorten, von der Herstellung bis zur Verkostung und Verkauf. Im dritten Gebäude geht es dann um die Geschichte der Ziegen auf Fuerteventura.

Alle Gebäude sind mit audiovisueller Präsentationstechnik in vielen Sprachen ausgestattet. Zum Abschluss kann noch der angrenzende Botanische Garten mit vielen einheimischen Pflanzenarten besucht werden.

Das Museo del Queso Majorero befindet sich im Ort Antigua, in der gleichnamigen Gemeinde, die Öffnungszeiten sind Dienstag bis Samstag von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Anschrift:
Museo del Queso Majorero
Calle Virgen de Antigua, Km 20
35630 Antigua

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein