4×4 Elektrofahrzeug zur umweltgerechten Wartung der Isla de Lobos

4x4 Elektrofahrzeug zur umweltgerechten Wartung der Isla de Lobos
4x4 Elektrofahrzeug zur umweltgerechten Wartung der Isla de Lobos

Die Inselregierung von Fuerteventura schafft ein neues 4×4 Elektrofahrzeug zur Wartung und Überwachung der Isla de Lobos an.

Die Abteilung für Umwelt und Kampf gegen den Klimawandel der Inselregierung von Fuerteventura hat ein neues, emissionsfreies Elektrofahrzeug, einen 4×4 Buggie erhalten, welches für die Wartung und die Umweltüberwachung im Naturpark Isla de Lobos genutzt werden soll.

Die Stadträtin der Abteilung für Umwelt teilt mit, dass die Werte und Ressourcen, im Besonderen die Zerbrechlichkeit des Ökosystems eine regelmäßige Überwachung der Isla de Lobos notwendig macht. Der Naturpark Isla de Lobos ist eine 100% saubere Insel, aus diesem Grund ist es logisch und konsequent ein Elektrofahrzeug in dieser geschützten Umgebung zu nutzen.

Isla de Lobos

Die Isla de Lobos liegt ca. 2 Kilometer von Fuerteventura entfernt im Atlantischen Ozean zwischen Fuerteventura und Lanzarote und hat eine Größe von 4,58 Quadratkilometern. Die zu den Kanaren zählende, unbewohnte Insel wurde 1982 unter Naturschutz gestellt und gehört seit 1987 zum Dünen Park von Corralejo. 1994 wurde die Insel zum Naturpark “Parque Natural del Islote de Lobos” erklärt.

Die Insel beheimatet über 130 Pflanzenarten, von denen einige endemisch sind, zudem bildet die Insel ein Vogelschutzgebiet.

Tagesausflug auf die Isla de Lobos

Zum Schutz der Insel ist ein Besuch auf der Insel, Isla de Lobos, seit Anfang 2019 nur noch mit begrenzter Besucherzahl und vorheriger Anmeldung/ Genehmigung möglich. Die Genehmigung kann kostenfrei, maximal 5 Tage im Voraus eingeholt werden. Es können der Wunschtag und zwei Zeitfenster (10:00 – 14:00 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr) ausgewählt werden. Die Anmeldung zum Besuch auf der Insel ist HIER möglich.

Eine Verbindung zwischen Fuerteventura und der Isla de Lobos ist von Corralejo aus per Wassertaxi gegeben. Die Überfahrt dauert ca. 15 Minuten und erfolgt mehrmals täglich zu festen Zeiten.

Auf der Insel erwartet die Besucher Natur pur. Es führen zwei Wanderwege rund um die Insel, welche an den Sehenswürdigkeiten, dem Leuchtturm “Faro de Martiño” oder dem “Playa se la Concha de Lobos” vorbeiführen. Da die Insel unter Naturschutz steht, ist das Wandern nur auf ausgewiesenen Wegen, welche gut ausgeschildert sind, zugelassen.

Für einen angenehmen Aufenthalt auf der naturbelassenen Insel Isla de Lobos ist es ratsam an einen ausreichenden Vorrat an Trinkwasser und genügend Sonnenschutz in Form von Kopfbedeckung und Sonnencreme zu denken.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein